Musikalisches Leben

Das Gymnasium Weilheim ist für die lange Tradition und das hohe Niveau seiner literarischen Lesungen vielen ein Begriff. Die Dichterlesungen gibt es seit 1980 und von Peter Ustinov über Günter Grass, Uwe Timm, Zsuzsa Bánk, Peter Stamm und Sten Nadolny waren schon viele Prominente bei uns zu Gast. Eine Besonderheit ist dabei, dass sich die Schülerinnen und Schüler durch ein „Weilheimer Heft zur Literatur“ mit einem Querschnitt der Texte einer Autorin oder eines Autors im Vorfeld intensiv auseinandersetzen. Die Schülerinnen und Schüler vergeben darüber hinaus, und das ist einzigartig im deutschsprachigen Raum, ganz in eigener Verantwortung alle fünf Jahre einen Literaturpreis an die Weilheimer Autorinnen und Autoren.

Wenn die Musik gut ist, ist die Stimmung gut. Und so auch am Gymnasium Weilheim. Wir freuen uns, in Weilheim neben dem Klassenunterricht ein reiches Angebot an Wahlunterricht anbieten zu können. Über 300 Schülerinnen und Schüler singen und musizieren beim Unterstufenchor, Mittelstufenchor und Oberstufenchor, bei den drei Big Bands, beim Junior-Orchester, Holzbläserensemble und Sinfonieorchester, bei der Irish Folk- Gruppe „Rowan Tree Hill“. So sind wir ein naturwissenschaftlich-technisches und sprachlich-humanistisch ausgerichtetes Gymnasium und doch wird ausgiebig musiziert und Musik ganz großgeschrieben.

Zu hören sind unsere zehn Ensembles alljährlich bei den Weihnachtskonzerten, beim Vorspielabend „Musik um 7“, dem Big Band Konzert, dem Chorklassenkonzert, dem Additumkonzert und bei den Sommerkonzerten und etlichen Zusatzveranstaltungen.

Nur Mut, kommt und macht mit. Wie schon Konfuzius erkannt hat, geht es ohne Musik einfach nicht. So sind wir doch letztlich alle Musikerinnen und Musiker im Herzen.