Besuch des FranceMobil an unserer Schule

 

Seit vielen Jahren bereits besucht das FranceMobil einmal im Jahr für zwei Tage unsere Schule, um vor allem den Unterstufenschülern die französische Sprache und Kultur näher zu bringen.

Am 31. Januar und am 01. Februar 2012 war es wieder einmal so weit: Fanny Vieillard, eine junge Französin, die am „Institut Français“ in München angestellt ist, kam in ihrem bunt beklebten Renault zu uns. Im Gepäck hatte sie jede Menge Spiele, französische Musik, Poster, Info-Prospekte, … usw.

Insgesamt acht Unterstufenklassen durften an den zwei Tagen jeweils eine Unterrichtsstunde bei Fanny Vieillard erleben. Die Französin sprach ausschließlich in ihrer Muttersprache und die Schüler waren überrascht, wie viel sie in der kurzweiligen Stunde verstehen konnten. Zunächst erzählte Mme Vieillard von sich selbst. Durch Gestik und Mimik – und mit Hilfe einer Frankreich-Karte – gelang es ihr, sich verständlich zu machen. Danach folgte ein Block mit lustigen Bewegungsspielen, bevor gegen Ende der Stunde noch eine kurze Sequenz mit französischer Musik folgte. Erst am Stundenende gestand die junge Französin den verblüfften Schülern, dass sie auch Deutsch spricht.