Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet

Gerade in den letzten Jahren hat die Gefährdung der Jugendlichen durch den falschen Gebrauch des Internets bedrohliche Ausmaße und Formen angenommen. Der Jugendbeamte Simon Bräutigam von der Polizeidienststelle Weilheim hat möchte über diesen Weg einige seiner Tipps für die Eltern veröffentlichen zum sinnvollen Umgang mit dem Medium Internet.

Tipps für Eltern

  • Bleiben Sie mit Ihren Kindern im Gespräch und zeigen Sie stets Interesse für ihr Freizeitverhalten. Die Vermittlung von Medienkompetenz ist vorrangig Ihre Aufgabe und kann von den Schulen nur unterstützt werden.
  • Begleiten Sie Ihre Kinder im Umgang mit den Neuen Medien, machen Sie sich gemeinsam mit ihnen mit der technischen Handhabung vertraut. Zeigen Sie Bereitschaft, von Ihren Kindern zu lernen!
  • Seien Sie ein Vorbild im Umgang mit den Medien.
  • Stellen Sie Regeln für den Umgang mit den Medien auf (zeitlich und inhaltlich) und achten Sie auf die Einhaltung.
  • Vermeiden Sie den erzieherischen „Kardinalfehler“ Fernsehen oder Internet-PC im Kinderzimmer! Das mag anfangs noch kontrollierbar sein, entwickelt sich jedoch meist zum Konfliktthema Nummer eins.
  • Möglichkeit: Mediennutzung : Sport/Freizeitgestaltung im Freien/echte Sozialkontakte im Verhältnis 50:50
  • Geben Sie Ihren Kindern möglichst vielfältige Anregungen zu weiteren Freizeitmöglichkeiten. Fördern Sie ihre Umsetzung!
  • Nutzen Sie die Angebote der öffentlichen Bibliotheken (DVD, PC-Spiele etc.)